AA 12 Titel.png
Andernacher Annalen 12
17,- €

Thema: Andernacher Frauen

Der Historische Verein meldet sich zurück - Neuerscheinung der Andernacher Annalen Band 12

 

Es gibt ihn noch, den Historischen Verein Andernach. Auch wenn man tatsächlich den Eindruck bekommen konnte, dass der Verein in einen Dornröschen - Pardon – einen Corona-Schlaf verfallen war, dieser Eindruck täuscht. Dem Vorstand und den Mitgliedern waren angesichts der epidemischen Lage die Hände gebunden. Allerdings nicht zum Schreiben und so halten nun die Andernacher Annalen Band 12 Einzug in die Öffentlichkeit.

Zwar sind seit dem Band 11 (2016/17) nun statt der einmal geplanten Frist von zwei Jahren fünf vergangen, aber die Verzögerung hatte ihre Gründe. So waren Mitglieder des Vereins mit dem Domjubiläum und dem Werk „800 Jahre Mariendom und Michaelskapelle“ (2019) beschäftigt, dann kam Corona und zusätzlich persönliche Ereignisse, sodass sich die Herausgabe deutlich verzögert hat.

Umso umfangreicher präsentiert sich aber der Band 12. Den Auftakt macht ein Artikel von Günter Haffke über Andernacher Frauen. Eine – unvollständige – Aufzählung von Frauennamen aus der Andernacher Geschichte mit Daten, Kurzhinweisen auf Leben und Werk sowie Literaturhinweisen. Es folgt ein Beitrag von Frau Dr. Kern über die mittelalterlichen figürlichen Wandmalereien in Andernach in St. Thomas, Liebfrauenkirche und Minoriten-Kloster mit vielen Bildern. Ein weiterer Artikel von Günter Haffke widmet sich der früheren Leiterin des Lyzeums für Mädchen in Andernach.

Ein Beitrag von Klaus Schabronat beschäftigt sich mit der Novemberrevolution von 1918 in Andernach und seinen Nachbarstädten.

Der Band ist ab sofort im Buchhandel und

im Stadtmuseum in Andernach erhältlich und kostet 17 €.

 

Inhalt

Vorwort

Günther Haffke...........................................................................................................4

Andernacher Frauen

Günter Haffke.............................................................................................................7

Abbild des Göttlichen - Die mittelalterlichen figürlichen Wandmalereien in Andernach St. Thomas-Liebfrauen-Minoritenkloster

Dr. Susanne Kern.....................................................................................................39    

Marie Wendland (1880-1848) - Leiterin der Höheren Mädchenschule Andernach (1913-1945)

Günter Haffke...........................................................................................................89

Die Novemberrevolution in Andernach und seinen Nachbarstädten

Klaus Schabronat....................................................................................................119

Hinweise auf Neuerscheinungen

Dr. Eberhardt J. Nikitsch: Die Inschriften des Lkrs. Mayen-Koblenz I..............166

Andernacher Beiträge 37, Andernach Ansichten - einst und jetzt...................168

Kontaktadressen der Autoren..............................................................................169